ABS 48: Ausbaustrecke München–Lindau–Grenze D/A

Baustellenblog

Das Projektteam berichtet regelmäßig über die Baumaßnahmen der 155 Kilometer langen Ausbaustecke nach Lindau.

Bahnsteigunterführung Kißlegg zur Nutzung freigegeben

01.04.2020

Die neue Bahnsteigunterführung in Kißlegg ist nunmehr abgenommen und zur Nutzung freigegeben.

Mitte Mai 2020 werden als letzte Maßnahme die beiden Aufzüge in Betrieb genommen, dann sind die Bahnsteige barrierefrei erreichbar.

Der provisorische Fußgängersteg wird in Kürze abgebaut.

Oberleitungsmasten im Bereich Lindau-Aeschach aufgestellt

31.03.2020

Derzeit wird das Streckengleis Lindau - Weißensberg der zweigleisigen Strecke Lindau - Hergatz elektrifiziert. Die Oberleitungsmaste stehen nun bis in den Bereich der Abzweigstelle Lindau-Aeschach. In Kürze werden die Ausleger montiert und die Fahrleitungsdrähte gezogen.

Ende April wechseln die Bautrupps dann auf das westliche Streckengleis.

Neue Brücke in Wangen in Betrieb

30.03.2020

Die neue Eisenbahnbrücke über die Obere Argen in Wangen ist heute früh dem Betrieb übergeben worden.

Bau Fußgängerüberführung in Memmingen

26.03.2020

In Memmingen werden am Bahnhof die Auf- und Abgänge zur neuen Fußgängerüberführung fertiggestellt. Auch die Berührschütze aus Plexiglas und Stahlträgern sind bereits gut zu erkennen. Bis Ende April sind die Bauarbeiten beendet - dann können die Fußgänger die Brücke nutzen.

Weißensberg - Lindau

23.03.2020

Neben den eigenltichen Elektrifzierungsarbeiten sind im Streckenabschnitt Weißensberg Lindau für die Schallschutzwände in den Bereichen Hoyren, Oberreitnau und Schönau die Pfosten und Sockel eingebaut. Für die Schallschutzwand Weißensberg stehen bereits 70 Prozent der Pfosten und für die Schallschutzwand Hirschbinde sind die Gründungsarbeiten erfolgt.

Weiterhin laufen in diesem Streckenbereich die Arbeiten  zur Herstellung einer Tiefenentwässerung des Gleiskörpers.

Schallschutzwand Wangen (Gehrenberg)

20.03.2020

Die 325 Meter lange und vier Meter hohe Schallschutzwand im Ortsteil Gehrenberg der Stadt Wangen ist bis auf eine kurze Lücke fertiggestellt.

Lediglich ein Torsionsbalken über die den Südring zur Aufnahme der Schallschutzwand ist noch einzubauen.

Oberleitungsarbeiten Lindau-Aeschach

13.03.2020

Im Streckenabschnitt zwischen den Bahnübergangen Holdereggenstraße und Lotzbeckweg werden entlang des Heckenweges die Gründungen für die Oberleitungsmaste ausgeführt.

Eisenbahnbrücke Obere Argen in Wangen

11.03.2020

Derzeit finden an der Brücke über die Obere Argen Füllarbeiten statt. Zudem wird die Brücke für den kommenden Zugverkehr ab Ende März fit gemacht: Die Brücke wird angeschlossen. Anschließend wird der Schotter aufgeschüttet und die Gleise werden verlegt.

Eisenbahnbrücke Obere Argen in Wangen

05.03.2020

Nicht mehr lang: In drei Wochen rollen wieder die ersten Züge über die Brücke über die Obere Argen. Bis dahin werden die Gleise noch angeschlossen.

Bahnhof Lindau Reutin

05.03.2020

Auch in Lindau schreiten die Bauarbeiten voran: Der Treppenauf- und abgang für den Fernbahnhof Lindau Reutin wird errichtet.

Berührschutzanlagen auf Straßenbrücken Geltendorf - Buchloe

04.03.2020

Die nachzubauenden Berührschutzanlagen auf den über die neu elektrifizierte Bahnlinie zwischen Geltendorf und Buchloe sind fertiggestellt.

Einschub der Eisenbahnbrücke über die Obere Argen in Wangen

03.03.2020

Am Montag, den 2. März, erfolgte der erfolgreiche Verschub des Brückenneubau über die Obere Argen in Wangen.
 

Video: Mostafa Maamoun, Dipl.-Ing. Bernd Gebauer Ingenieur GmbH

Die DB ersetzte die über 100 Jahre alte Brücke über die Obere Argen für rund 10 Mio. Euro durch eine neue, 116 Meter lange, sogenannte dreifeldrige Stahlfachwerkverbundbrücke.

Seit dem Frühjahr 2019 entstand neben der bisherigen Brücke ein 5320 Tonnen schweres Bauwerk. In dieser Dimension war die Bahnbaustelle für die Stadt Wangen spektakulär. Ein Teil der Brücke wurde zwischen Allgäu-Stadion und Kanal gebaut, der andere Teil auf der Seite des Gehrenbergs. Auf den neuen Brückenpfeilern ruhen seit Oktober 2019 die Stahlträger. Zwei 750-Tonnen-Kräne waren nötig, um sie an ihre Plätze zu hieven. Seitlich am Bahndamm musste die DB ebenfalls einen großen Aufwand betreiben. Die Widerlager der Brücke sind auf rund 8,90 Meter verbreitert worden. Damit die Brücke den Belastungen durch die Züge standhalten kann, wurden insgesamt 42 Pfähle als Anker in den Bahndamm getrieben. Sie haben einen Durchmesser von 1,20 Meter und sind bis zu 25 Meter lang.

Für den Einschub der neuen Brücke entstanden nach dem Abbruch des alten Bauwerkes, Ende Januar, vier, jeweils 13 Meter lange Verschubbahnen aus Beton. Auf ihnen bewegte sich der Neubau Millimeter für Millimeter bis an die Stelle der alten Brücke. Dieser Verschub erfolgte mit Hydraulikpumpen und nahm sechs bis acht Stunden in Anspruch.

In den folgenden Wochen bis Ende März werden dann auf der Brücke eine Schotterschicht sowie die neuen Gleise und zwei Oberleitungsmasten aufgebracht bzw. errichtet. Die Schallschutzwand in Höhe von drei Metern wurde bereits vor dem Schub angebracht. Die neue Brücke ist breiter als ihre Vorgängerin, denn neben dem Lärmschutz ist nun auch noch Platz für Rettungswege.

Schallschutzwände Wangen-Gehrenberg und Hergensweiler

02.03.2020

Die Arbeiten an den neuen Schallschutzwänden in Wangen (Bereich Gehrenberg) und in Hergensweiler kommen gut voran und liegen teilweise vor dem Terminplan.

Eisenbahnbrücke Obere Argen mit Schallschutzwand

25.02.2020

Die vorbereitenden Arbeiten für den Verschub der Eisenbahnbrücke in Endlage sind entsprechend dem Zeitplan fortgeschritten. Derzeit wird die letzte Pfahlkopfplatte betoniert und die Verschubbahnen hergestellt.

Auf dem Bauwerk ist die Schallschutzwand montiert.

Neue Signalanlagen im Knoten Lindau

25.02.2020

Die Inbetriebnahme des neuen elektronischen Stellwerks für den gesamten Knoten Lindau (heutige Bahnhöfe Lindau Hbf und Lindau-Reutin, Abzweigstelle Lindau-Aeschach) steht bevor. Die neuen Signale sind aufgestellt.

Weitere Informationen finden sich hier: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/knoten-lindau

Seiten