ABS 48: Ausbaustrecke München–Lindau–Grenze D/A

Erste elektrische Zugfahrt im Allgäu - Testzug bei Leutkirch unterwegs

(München/Lindau, 23. September 2020) Der erste Test für die neue Oberleitung auf der Bahnstrecke von München nach Lindau ist erfolgreich verlaufen. Ein spezielle Testlokomotive startete am Dienstag in Leutkirch zu mehreren Messfahrten im Allgäu. Die Tests dauern noch bis zum Donnerstag. 
„Wir wollen mit diesen ersten Fahrten messen, ob in den verschiedenen Streckenabschnitten ausreichend Spannung in der Bahnoberleitung vorhanden ist,“ so ein Bahnsprecher.
Eine Diesellok hatte zuvor die Testlok und drei weitere elektrische Lokomotiven von Ulm nach Leutkirch gezogen, wo die DB im Zuge der Elektrifizierung ein Umrichterwerk errichtet hatte. Strom aus dem öffentlichen Netz wird dort umgewandelt und entlang der Bahnstrecke einspeist.

Presseinformation

23.09.2020

zurück