ABS 48: Ausbaustrecke München–Lindau–Grenze D/A
Für die Elektrifzierung München-Memmingen-Lindau stehen die Signale auf "grün" - Ende 2020 werden die ersten Züge von Elektroloks gezogen.

Für die Elektrifzierung München-Memmingen-Lindau stehen die Signale auf "grün" - Ende 2020 werden die ersten Züge von Elektroloks gezogen.

Baurecht für den Abschnitt Buchloe – Türkheim erteilt

Erste Planfeststellung auf bayerischem Gebiet erlassen • Großflächiger Baubeginn 2018 • Inbetriebnahme im Dezember 2020

Das Großprojekt Elektrifizierung München - Lindau hat nun auch im Freistaat erstes Baurecht. Das Eisenbahnbundesamt hat für den Streckenabschnitt zwischen Buchloe und Türkheim grünes Licht gegeben und die Planfeststellung erteilt. „Wir freuen uns, dass wir nun auch für den ersten bayerischen Streckenabschnitt Baurecht erhalten haben“, sagt Matthias Neumaier, Projektleiter für die Ausbaustrecke{p}Mit Ausbaustrecke (ABS) werden bereits existierende Eisenbahnstrecken bezeichnet, die durch umfangreiche Baumaßnahmen für höhere Geschwindigkeiten sowie höhere Kapazitäten ertüchtigt werden.{/p} München – Lindau bei der DB Netz AG. Bis Ende 2020 soll dank der Elektrifizierung der Strecke die Fahrzeit zwischen München und Zürich um rund eine Stunde verkürzt werden. Erhebliche Verbesserungen und Reisezeitverkürzungen sind auch im Regionalverkehr geplant. Zwischen Lindau und München verkürzt sich die Bahnreise auf deutlich weniger als zwei Stunden.

Nach der Teilstrecke zwischen der bayerisch-baden-württembergischen Grenze und Aichstetten liegt damit für den zweiten der 21 Planfeststellungsabschnitte das Baurecht vor. Die weiteren Planfeststellungsbeschlüsse erwartet die DB Netz AG nun schrittweise in den kommenden Monaten.

Seit am 6. April 2017 der Erörterungstermin für die letzten beiden Planfeststellungsabschnitte im Bereich von Wangen durchgeführt wurde, ist die Erörterungsphase abgeschlossen.

Derzeit sind verschiedene Vorabmaßnahmen wie die Anpassung von Bahnübergängen{p}{span}Als Bahnübergang wird eine höhengleiche Schienenquerung durch eine Straße oder einen Weg bezeichnet. Bahnübergänge sind häufig durch Lichtsignale und / oder Schranken gesichert. ({/span}{a href="http://www.wdrmaus.de/filme/sachgeschichten/bahnschranke.php5" target="_blank"}Link.{/a}){/p} durchgeführt wurden. Außerdem ersetzt die Bahn einige Eisenbahnüberführungen{p}Eine Eisenbahnüberführung meint die höhenfreie Kreuzung einer Eisenbahnstrecke mit einem anderen Verkehrsweg, welcher unter der Eisenbahnstrecke hindurch führt. {/p} entlang der Strecke. Mit dem großflächigen Baubeginn für den Streckenausbau kann im Frühjahr 2018 gerechnet werden.

Presseinformation

10.05.2017

zurück